Prävention durch Ernährung

Krebserkrankungen sind in Deutschland die zweithäufigste Todesursache.

 

Unter den ca. 200 verschiedenen Krebsarten treten in Deutschland absteigend in der Häufigkeit Darmkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs und Lungenkrebs am häufigsten auf. 

 

Je nach Entstehung sind die Risikofaktoren und auch die Schwere des Krankheitsverlaufs sowie die Prognose verschieden. Schätzungen zufolge sind Ernährungsfaktoren an der Entstehung von ca. 35 % der Tumorleiden verantwortlich.

 

Eindrucksvoll ist der Rückgang der Magenkarzinom-Sterblichkeit für dessen Trend nachweislich die Ernährung verantwortlich ist.

 

Es gibt einige allgemeingültige Aussagen zur Krebsprävention:

  • streben Sie Normalgewicht an
  • bevorzugen Sie einen mediterranen Lebensstil mit viel Gemüse, Obst, weniger rotem Fleisch und mehr Fisch und suchen Sie calciumreiche Lebensmittel aus
  • genießen Sie alkoholische Getränke mäßig und nicht isoliert
  • wählen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel aus, das hilft dem Darm seine natürliche Schutzbarriere aufrechtzuerhalten
  • reduzieren Sie den Verzehr von gesalzenen, gepökelten und geräucherten Produkten
  • bewegen Sie sich mehr
  • gehen Sie achtsam mit sich um und vermeiden sie andauernden Stress

 

Gerne unterstütze ich Sie individuell bei der Optimierung ihres Lebensstils. Das führt zu mehr Genuss, Wohlbefinden, Zufriendenheit und Lebensqualität.

 

Hinweis: Ihre Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten für eine präventive Beratung.

 

Elvira Rotau

Dipl. Oecotrophologin

 

Praxis für Ernährungstherapie

Auf der Vierzig 21

50859 Köln

Ernährungswissenschaft- liche Dienstleistungen

Rufen Sie an unter

 

+49 163 9298244

+49 221 96671609

 

oder nutzen Sie dieses Kontaktformular.

VDOE-Zertifikat.pdf
PDF-Dokument [311.2 KB]

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elvira Rotau